Aufwertung von Lehre & Dualer Ausbildung

Österreich verfügt über ein international viel beachtetes System der dualen Berufsausbildung. Diese internationale Beachtung darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in einigen Bereichen dringenden Bedarf an Modernisierung und Erneuerung gibt. Dazu ist es auch notwendig, gute Praxisansätze aus anderen Ländern und Systemen zu integrieren und die Unternehmen zu unterstützen, um weiterhin auf fachlich hohem Niveau ausbilden zu können.

Diese Unterstützung wird weit besser zu einer Imageaufwertung der Lehre beitragen als jede weitere Werbekampagne oder jedes öffentliche Bekenntnis zur Lehre, dem wenig bis keine realen Maßnahmen folgen. Der SENAT DER WIRTSCHAFT gibt dazu in diesem Papier konkrete Handlungsempfehlungen für
Politik, Medien und Unternehmen.

Unter den umfassenden Vorschlägen zur Aufwertung der Lehre seien vier Maßnahmen hervorgehoben:

• Garantie eines „Lehre-entsprechenden“ Pflichtschulabschlussniveaus und Aufwertung der Polytechnischen Schulen
• Namhafte Förderung für Betriebe, die zusätzliche oder neue Lehrstellen schaffen
• Bildung von Berufsausbildungs-Verbünden nach dem Schweizer Model
• Minimierung der Bürokratie in der Lehrlingsausbildung und des übertriebenen Arbeitnehmerschutzes für Lehrlinge